Führung der Künstlerin Steff Bauer am Kreuzweg in Breitbrunn

  • DSC_2673
  • DSC_2677
  • DSC_2671
  • DSC_2679
  • DSC_2682
  • jquery carousel
  • DSC_2670
DSC_26731 DSC_26772 DSC_26713 DSC_26794 DSC_26825 DSC_26686 DSC_26707
css image slider by WOWSlider.com v8.8

Bei strahlendem Oktoberwetter traf sich eine Gruppe von 13 Interessierten auf Einladung des Freundeskreises mit der Bildhauerin Steff Bauer am Kreuzweg in Breitbrunn. Die Künstlerin berichtete zunächst, wie die Idee, diesen Kreuzweg zu konzipieren, entstanden war und wie intensiv sie dieser Auftrag ein Jahr lang beschäftigt hatte. An den einzelnen Stationen erläuterte sie jeweils ihre künstlerische Intention, den Betrachter innerlich zur Anteilnahme an der dargestellten Situation zu berühren. Dabei machte sie oft auch auf besondere technische Herausforderungen durch das Material Sandstein sowie durch die Lichtverhältnisse des Standortes aufmerksam. So entwickelte sich ein lebhaftes Gespräch zwischen ihr und den Teilnehmern, die sich alle sehr berührt von der künstlerischen Darstellung zeigten, und auch wer den Kreuzweg schon kannte, wurde auf neue, weitere Aspekte aufmerksam. Die lebhaften, spannenden, oft sehr persönlichen Erklärungen der Künstlerin ließen mehr als zwei Stunden wie im Flug vergehen.

Ein gemütliches Beisammensein im Café Rohr in Schonungen beschloss diesen eindrucksvollen Nachmittag.

Dieter Hermann

Banana Fairday am OMG

  • 04
  • 01
  • 02
  • 03
  • 05
  • bootstrap slideshow
  • 07
javascript photo gallery by WOWSlider.com v8.8

Am 28.09.2018 fand am OMG eine Aktion des Fairtrade-Teams statt: Der Banana-Fairday. Ziel der Aktion war es, die Aufmerksam auf die faire Bezahlung von landwirtschaftlichen Importprodukten zu lenken. Um Gewinn ging es also nicht, als beinahe 200 fair gehandelte Bananen mit intensivem Einsatz während der Pausen und bei kurzen Besuchen im Klassenzimmer verkauft wurden. Besonderes Highlight waren die tollen Bananenkostüme der Verkäufer, die auf reges Interesse in allen Jahrgangsstufen stießen.

Linus 9c und C. Sauer

im Namen des gesamten Fairtrade-Teams

Die Klasse 5c im Schullandheim auf dem Schwanberg

Tag 1

Am Parkplatz der FH ging es am Mittwoch, den 19.09.2018 los. Die 5c fuhr mit Sack und Pack ins Schullandheim auf dem Schwanberg! Die Klasse wurde mit einem heftigen Regenschauer begrüßt und überrascht. Zum Glück ließ der Regen bald nach und die Klasse machte die „Schwanberg-Ralley“. Alle Zimmerkollegen zogen als Team los und mussten verschiedene Aufgaben meistern, z.B. ein Schild abmalen, den Namen einer Kirche herausfinden usw. Zum Mittagessen versammelten wir uns wieder in der Jugendherberge und wurden mit einem köstlichen Essen versorgt. Nachmittags spielten wir zusammen mit Philipp, dem Hausleiter, einige Spiele, in der wir v.a. als Team zusammenarbeiten mussten. So mussten wir uns z.B. auf Stühlen stehend schweigend nach unserer Hausnummer „ordnen“. Wegen des sehr sommerlichen Wetters veranstalteten wir am späten Nachmittag eine tolle Wasserschlacht! Dabei wurden wir alle ordentlich „geduscht“! Nach dem Abendessen durften wir noch auf den Spielplatz zum Spielen . Nach Sonnenuntergang versammelten wir uns im Gemeinschaftsraum und spielten eine Runde „Werwolf“; danach bereiteten wir uns auf die Zimmerkontrolle vor, die von unseren beiden sehr strengen Tutorinnen Lisa und Marie durchgeführt wurde. Das ordentlichste Zimmer sollte am Ende des Aufenthaltes einen Preis bekommen! Um halb zehn mussten wir im Bett sein und ab zehn Uhr war Nachtruhe. Wir freuten uns schon alle auf den nächsten Tag!

Lilly und Regine

Tag 2

Continue reading

Projekttag Q 11

  • 20180918_104222
  • 20180918_112246
  • javascript carousel
  • IMG_20180918_123144
image carousel by WOWSlider.com v8.8

Im Rahmen der Berufs- und Studienorientierung fand für unsere Schülerinnen und Schüler in der zweiten Unterrichtswoche ein Projekttag zum Thema „Bewerbungsverfahren“ statt. Referenten der Sparkasse, der Debeka und der Bank Schilling frischten zunächst das Wissen der Elftklässler über Bewerbungsmodi (schriftlich nach herkömmlicher Art sowie online) auf. Dann wurden den Schülern Assessmentcenter und Bewerbungsgespräch in Theorie und Praxis näher gebracht. So durften die Teilnehmer neben den klassischen Rollenspielen zum Auswahlgespräch in Gruppen Aufgaben bewältigen wie das Gründen und Präsentieren einer Firma in 20 Minuten (Name, Logo, Zielgruppe, Vertrieb). Alle Referenten freuten sich über die überdurchschnittlich engagierte Teilnahme unserer Schüler. So war der Projekttag ein gelungener Auftakt zum Schwerpunkt „Berufsorientierung“ im ersten Halbjahr des P-Seminars.

Ariane Lory

 

Reise in die Kaiserstadt des Römischen Reiches

Die Lateinschüler der achten Jahrgangsstufe erlebten Trier als sehr lebendige Universitäts- und Bischofsstadt, deren Dom alleine schon durch seine bewegte Geschichte und teilweise Ursprünge in der Römerzeit eine Reise wert wäre; bei einer Besichtigung mit Führung durften wir diesen faszinierenden Kirchenkomplex ein wenig kennenlernen. Bei allen Unternehmungen begleiteten uns ausdauernder Sonnenschein und brütende Hitze, was dazu führte, dass wir die Fahrtzeiten in der klimatisierten Kühle unseres Reisebusses sehr genossen. Wenngleich das heiße Wetter sehr anstrengend war, waren keine Klagen unserer Schülerinnen und Schüler zu hören, die sich auch ansonsten in jeder Hinsicht vorbildlich benahmen und so diese Reise für alle zu einem schönen und sicherlich lange wirkenden Erlebnis machten. Ein herzlicher Dank geht auch an unseren Busfahrer Johannes, der uns jederzeit sicher und zuverlässig chauffierte und durch seinen immer kühlen Kopf für unsere Gruppe ein ruhender Pol war. Ganz herzlich gedankt sei auch Frau Schäfer, die diese Exkursion gewissenhaft organisiert hatte und mit der zusammen auch diese Fahrt wieder nichts als eine große Freude war.

Holger Wörtmann

 

„Up and away“ Frau Kaminski tritt in den wohlverdienten Ruhestand

Bei der feierlichen Verabschiedung von Frau Kaminski am 10.07.2018 überreichte der Freundeskreis nach dem Dank für die immer gute Zusammenarbeit und den besten Wünschen für den Ruhestand ein „OMG-Brettchen“ –damit sie ihrer ehemaligen Schule sowohl beim Frühstück als auch beim Abendessen „gedenken“ kann.
Es wurde natürlich auch noch etwas „Ordentliches“ geschenkt: verschiedene sehr nützliche Reiseutensilien, das sie gerne auf Reisen geht und nun ja auch die Zeit dafür hat

Siegrid Schäd

 

Tutorenschulung

  • 03
  • wow slider
  • 02
slider jquery by WOWSlider.com v8.8

Vom 27. 6. bis 29. 6. lernten unsere zukünftigen Tutoren alles über ihre „Kunden“, die zukünftigen Fünftklässer. Von der Persönlichkeit der Kinder in diesem Alter, ihren Bedürfnissen, wie man am besten auf sie eingeht, welche Beschäftigungen zu ihnen passen und wie man diese einführt. Teilweise war das harte Arbeit, aber auch der Spaß kam nicht zu kurz bei dem straffen Programm bis 22.00 Uhr am Abend.

Magdalena Becker

Unser Preisträger des Schuljahres 2017/2018 ist Tim Scheuerer!

Congratulations!
Diesmal wurde nicht eine Seminararbeit ausgezeichnet sondern hervorragendes Engagement und soziales Verhalten in einem P-Seminar (Thema: Möglichkeit des Einsatzes von Handy-Apps im Unterricht naturwissenschaftlicher Fächer). Hier hat Tim weit mehr als gefordert oder erwartet geleistet und weit mehr als über seine Kleingruppe hinaus.
Das verdient wirklich Anerkennung!

Siegrid Schäd